Dünkirchen – 2012 / 2014 / 2016

Das erste Mal habe ich an dem Porte du Grande Large Hafen auf der Backbordseite festgemacht und war für einen Tag in der Stadt. Das blöde war nur, die Duschen waren morgens kalt und auch nirgends was zu finden das durch Geld das Wasser aufwärmt. Buäh, das brauche ich nicht noch mal. Beim zweiten und dritten Mal habe ich dann im Hafen auf der Steuerbordseite angelegt. Von hierher ist es auch nicht so weit bis zur Stadt und die Duschen waren immer warm. Die Mädels am Empfang waren auch netter. Es ist aber schon eine Weile in die Stadt zu laufen, so ca 10 min. Dann findet sich aber alles, Supermarkt ect. Es lohnt sich mit dem Fahrrad ein wenig die Promenade lang zu fahren. Einzig ein wenig von Nachteil ist, das hier der Zoll vermehrt kontrolliert. Es lohnt sich sicherlich mal alle Papiere bereit liegen zu haben.

Verlinkte Posts