Muxia – 2013 / 2018

Auch im Ria Camarinias gelegen, direkt auf der Steuerbordseite des Ria. 2012 konnte man nur an der Hafenmauer liegen, Ende 2013 war der Hafen komplett fertig und ich konnte mir eine von 200 Boxen aussuchen. Der Hafenmeister ist extremst nett, so habe ich für eineinhalb Tage nur einen Tag bezahlt. Die Stadt ist ein wenig großer als Camarinias und liegt noch am Jakobsweg, daher kommen noch ein wenig mehr Touristen her. So ist es hier auch ein wenig belebter. Einzig, das die Steuerbordseite der Hafenmole nicht grün befeuert wurde machte die Einfahrt ein wenig schwierig. Trotz erfolgter „Reparatur“ brannte das Feuer auch in der nächsten Nacht nicht. Ich hoffe der Hafenmeister hat das in de Griff bekommen.

2018 Hat sich nicht so viel geändert: Die Duschen wurden umgestellt und eine Tankstelle ist jetzt direkt im Hafen. Allerdings muss man den Sprit in Kanistern zu Schiff schaffen.

Also ich komme hier gerne wieder her.

Verlinkte Posts