La Coruna – 2012 / 2013 / 2016 / 2018

In La Coruna gibt es drei Häfen, ich habe immer den Stadthafen der vom Real Club Nautico de La Coruna betrieben wird angelaufen. Die Marina Seco ist richtig weit weg vom Schuss, die Marina Coruna die vom selben Inhaber betrieben wird ist so groß, das selbst der Hafenmeister auf dem Steg ein Golfcaddy stehen hat.

La Coruna hat es mir wirklich angetan. Wenn Kreuzfahrer anlegen ist es mir zwar viel zu voll, allerdings verirren die sich selten in die Altstadt auf dem Berg. La Coruna hat viele kleine Kneipen und Cafes zu bieten, man muss ein wenig suchen um die preiswerten guten zu finden, aber dann lohnt es sich. Es gibt auch einen Schiffszubehörladen der viel vor Ort hat und schnell auch mal was bestellen kann. Es lohnt sich hier auch mal einen Wagen zu leihen und die Küstenstrasse bis nach Satander zu fahren. Wirklich beeindruckend. Ich bin so gern hier, das ich eigentlich gar nicht aufhören könnte über La Coruna zu schreiben, ich lasse er daher lieber . . . Doppel Daumen rauf für La Coruna.

Verlinkte Posts